Anti Anxiety Key-Ingredient #2: Rhodiola Rosea

Anti Anxiety Key-Ingredient #2: Rhodiola Rosea

Weiter geht es mit den Key-Ingredients unseres Nahrungsergänzungsmittels »ANTI ANXIETY«. Heute stellen wir dir die Rhodiola Rosea, auch Rosenwurz genannt, vor. Die Heilpflanze ist bekannt für ihre stärkenden und erschöpfungsmindernden Eigenschaften. Was dran ist, verraten wir dir jetzt!

 

Rhodiola Rosea – blühendes Wundermittel … 🌿

 Die Rhodiola Rosea ist ein gelb und rot blühendes Dickblattgewächs, das in den arktischen Regionen Europas und Asiens beheimatet ist. Seit Jahrhunderten ist der Rosenwurz ein fester Bestandteil der Medizin-Tradition Skandinaviens und Russlands.

Tatsächlich wirkt sich die Rhodiola Rosea positiv auf unseren Körper und unser Gemüt aus: 

💪🏼 Sie wirkt als Adaptogen

 Die Rhodiola Rosea wird den pflanzlichen Adaptogenen zugeordnet. Adaptogene sind biologisch aktive Pflanzenstoffe, welche einen regulierenden Einfluss auf unseren Körper haben. Sie können die Widerstandsfähigkeit unseres Körpers gegenüber Stresssituationen erhöhen – uns „anpassungsfähiger“ (to adapt = anpassen) machen.

🌞 Sie kann unsere mentale und emotionale Belastbarkeit erhöhen

 Laut verschiedener Studien kann die Rhodiola Rosea die Aktivität jener Hirnareale steigern, die unserer Leistungsfähigkeit zugeordnet sind. Außerdem kann eine Einnahme entspannende Hirnaktivitäten stimulieren und steigern, wohingegen belastende Hirnaktivitäten unterdrückt werden können. Die Heilpflanze kann also unsere Emotionen positiv beeinflussen und uns emotional belastbarer machen.  

💫 Sie kann körperlichem Stress entgegenwirken

 Die Rhodiola Rosea scheint dazu in der Lage zu sein, die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol zu verringern. Dies wirkt sich positiv auf unseren körperlichen Stresslevel aus. Außerdem scheint sie Müdigkeit reduzieren zu können. So eignet sich die Heilpflanze insbesondere für Menschen mit Stress- und Angstproblemen und kann für mehr Wohlbefinden sorgen. 

🙅🏽‍♀️ Sie wirkt antioxidativ

 Der Rosenwurz wirkt antioxidativ und als Radikalfänger und schützt unsere Zellen so vor physikalischen und chemischen Giftstoffen. Als Antioxidans werden chemische Verbindungen bezeichnet, die eine Oxidation schädlicher Substanzen in den Zellen verlangsamen oder gänzlich verhindern können. Der Körper wird so vor antioxidativem Stress geschützt. Außerdem kann eine Einnahme den Sauerstoffverbrauch unseres Herzens vermindern. 

Verschiedene Studien belegen eine signifikante Verbesserung der körperlicher Fitness, geistiger Wachheit und neuromotorischer Koordinationsfähigkeit durch die Einnahme der Rhodiola Rosea. 

🔬 Sie wirkt sich positiv auf das genetische Material verschiedener Zellen aus

 Die Rhodiola Rosea beeinflusst die Genexpression. Unter Genexpression versteht man den Prozess, bei dem das genetische Material unserer Zellen in eine für uns nutzbare Form überführt wird. Forscher konnten 1062 Gene ausmachen, deren Expression von Rhodiola Rosea beeinflusst wird. Dabei sind die stärksten Effekte bei Genen zu beobachten, die mit folgenden Störungen assoziiert sind:

-       kardiovaskulären ( Herz und Gefäße betreffend)

-       metabolischen (den Stoffwechsel oder Fettstoffwechsel betreffend)

-       gastrointestinalen (den Magen und Darm betreffend)

-       neurologischen (das Gehirn, das Rückenmark und die Nerven betreffend)

-       endokrinen (das Hormonsystem betreffend)

-       verhaltensphysiologischen

-       psychologischen

 

Die Rhodiola Rosea wirkt sich nicht nur positiv auf unsere körperliche Leistungsfähigkeit aus, sie fördert auch unsere mentale und emotionale Leistungsfähigkeit. Genau aus diesem Grund ist sie ein Key-Ingredient unseres „ANTI ANXIETY“. Hier kannst du dich gerne noch weiter über unser Produkt informieren. 



Weitere Artikel

Unsere liebsten Lektüren für deinen perfekten célv-care-Sommer

Unsere liebsten Lektüren für deinen perfekten célv-care-Sommer

Self-Care & Health Restart: Neu durchstarten mit diesen Self-Care-Tipps

Self-Care & Health Restart: Neu durchstarten mit diesen Self-Care-Tipps

6 Tipps für dein Sleep-Detox-Programm

6 Tipps für dein Sleep-Detox-Programm