How to stay hydrated: Wie du deinen Körper im Sommer mit ausreichend Flüssigkeit versorgst

How to stay hydrated: Wie du deinen Körper im Sommer mit ausreichend Flüssigkeit versorgst

Endlich ist Sommer! Die Tage sind lang und von Aktivitäten im Freien geprägt … Wir treffen Freunde in Bars und Restaurants, unternehmen Ausflüge und genießen die Sonne. 

Heiße Temperaturen bedeuten für unseren Körper jedoch auch immer eine zusätzliche Belastung. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist im Sommer essentiell, denn sie beeinflusst unsere Gesundheit – insbesondere unser Immunsystem – und hat einen Anti-Aging-Effekt für unsere Haut. 

Tatsächlich sollte man wenigstens 8 Gläser Wasser am Tag trinken – wenn du viel schwitzt oder trainierst, ist dein Bedarf noch höher. Klingt nach ganz schön viel? Wir haben einige Tipps und Tricks für dich vorbereitet, wie es dir leichter fällt, deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen. 

 

1. Es geht nicht nur um Wasser … 

Unser Körper scheidet täglich rund 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit über die Haut, Lungen, Blase und den Darm aus. Um die Körpertemperatur konstant auf etwa 37 Grad zu halten, schwitzt unser Körper. Dabei wird nicht nur Wasser ausgeschiedenen, wir verlieren auch andere wichtige Nährstoffe. Vielleicht hast du in diesem Zusammenhang schon mal etwas von der Elektrolyten-Konzentration verschiedener Lebensmittel gehört. Unter Elektrolyte werden Mineralstoffe mit positiver oder negativer elektrischer Ladung zusammengefasst. Darunter fallen beispielsweise Natrium, Magnesium, Kalium und Chlorid. Diese Stoffe sind essentiell für alle Körperfunktionen, insbesondere für unsere Muskeln und den Säure-Basen-Haushalt unseres Körpers. Sie stehen in unmittelbarer Verbindung zu unserem Wasserhaushalt. Achte also darauf, Lebensmittel mit einer hohen Elektrolyten-Konzentration zu essen und zu trinken – darunter fallen zum Beispiel Milch, eine Brühe oder verschiedene Sport-Drinks. 

 

2. Rechtzeitig trinken

Diese Regel klingt recht einfach: Trinke nicht erst, wenn du Durst verspürst oder erste Symptome einer Dehydration bemerkst, sondern vorher. Wenn dir das schwer fällt, erstelle dir einen Stundenplan für’s Wassertrinken oder versuche es mit einer App auf dem Smartphone. 

Anzeichen einer Dehydration sind übrigens unter anderem ein trockener Mund, Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, trockene Haut und rissige Lippen.

 

3. Obst und Gemüse als perfekter Hydrating-Snack

Obst und Gemüse enthält sehr viel Wasser – tatsächlich bis zu 80 - 99 % – und eignet sich daher ideal als Sommer-Snack. Beeren, Melone, Orangen, Zitronen, Karotten, Salat und Spinat haben dabei den höchsten Wassergehalt und versorgen dich zusätzlich mit wertvollem Vitamin C. Übrigens bleibt der Wasser- und der Vitamingehalt auch in gefrorenen Früchten erhalten. 

 

4. Die richtige Abwechslung

Wenn dir normales Wasser zu langweilig ist und du etwas mehr Abwechslung in deine Getränke bringen möchtest, musst du nicht zwangsweise zu zuckerhaltigen Getränken greifen. Mische dein Wasser mit etwas Fruchtsaft oder reicher es mit Zitrone, Ingwer oder Minze an. Tee – ob warm oder als Eistee – ist lecker, gesund und versorgt deinen Körper optimal mit Flüssigkeit. 

Achte darauf, nichts eiskaltes zu trinken. Dein Körper muss die Temperaturspanne dann ausgleichen und verbraucht dabei viel Energie und schwitzt eventuell noch mehr. 

 

5. Alkohol entzieht deinem Körper Flüssigkeit

Alkoholische Getränke sind besonders im Sommer verlockende Durstlöscher. Aber Achtung: Sie erhöhen deinen Flüssigkeitsbedarf sogar. Um den Alkohol zu verarbeiten, benötigt dein Körper Wasser und der Alkohol entzieht zusätzlich wertvolle Mineralstoffe. Bedenke also, wenn du Alkohol trinkst, genug Wasser zu trinken oder greife zu alkoholfreien Alternativen. 

 

Wir hoffen, unsere Tipps helfen dir, deinen Körper besonders im Sommer bestens mit Flüssigkeit und Nährstoffen zu versorgen. 

Eine gute Flüssigkeitszufuhr macht sich bemerkbar: Du hast mehr Power und unterstützt dein Immunsystem und deine Haut: Durch die bessere Durchblutung, die mit einem guten Flüssigkeitshaushalt einhergeht, wird sie mit mehr Sauerstoff versorgt, welcher der Grundbaustein für gesunde Hautzellen ist. So wird der Hautstoffwechsel angekurbelt und deine Haut wird elastischer und neigt dadurch weniger zu Cellulite, Hautunreinheiten und Krampfadern. Wenn du noch mehr für deine Haut tun willst, kann dir auch unser HORMONE HAPPINESS & BEAUTY weiterhelfen.

 

Weitere Artikel

Balanced Hormones, Balanced Sleep: Wie sich Hormone auf deinen Schlaf auswirken können

Balanced Hormones, Balanced Sleep: Wie sich Hormone auf deinen Schlaf auswirken können

Self-Care & Health Restart: Neu durchstarten mit diesen Self-Care-Tipps

Self-Care & Health Restart: Neu durchstarten mit diesen Self-Care-Tipps

Unsere liebsten Lektüren für deinen perfekten célv-care-Sommer

Unsere liebsten Lektüren für deinen perfekten célv-care-Sommer